Fünf Zusagen für den Feldschlößchen Super Regio CupHallen-Spektakel am 20. Dezember u. a. mit Dynamo Dresden

Budenzauber in der SACHSENarena – bald ist es soweit und das runde Leder rollt wieder auf dem Kunstrasen der Riesaer Veranstaltungshalle. Auch in diesem Jahr ist es den Organisatoren gelungen, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, bestehend aus traditionsreichen Teams der neuen Bundesländer, zusammenzustellen.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Zusage der SG Dynamo Dresden“, sagt FVG-Prokurist Reiner Striegler und ergänzt, dass die SGD „neben dem guten sportlichen Niveau auch wieder mit ihren zahlreichen, begeisterungsfähigen Anhängern zum Gelingen der Veranstaltung beitragen wird.“ Die Dynamos sind derzeit unangefochtener Tabellenführer der 3. Liga. Ungeschlagen geht die Blickrichtung nach zwölf Spielen zurück in Richtung 2. Bundesliga.

Aus dieser abgestiegen ist in der letzten Saison der FC Erzgebirge Aue. Die Veilchen haben sich nach dem Abstieg wieder gefangen und sind zurzeit in der Spitzengruppe der 3. Liga platziert. Der neue Trainer Pavel Dotchev hat nach einem personellen Umbruch im Sommer eine neue schlagkräftige Mannschaft geformt, die auch in der Riesaer Arena die Zuschauer mit gelungen Ballstafetten begeistern möchte.   

„Ebenso fest zugesagt haben die beiden Regionalligisten FSV Zwickau und FC Carl Zeiss Jena“, sagt FVG-Geschäftsführerin Kathleen Kießling. „Für uns ist es natürlich besonders wichtig, dass mit dem Jenaer Team der Titelverteidiger aus dem Vorjahr wiederum um die Hallenkrone kämpfen wird, aber auch der FSV Zwickau hinterließ mit der knappen Finalniederlage und dem zweiten Platz im Vorjahr einen starken Eindruck“, ergänzt Kießling. In der Regionalliga Nordost kämpfen beide Teams in der engen Spitzengruppe um den Aufstieg in den Profifußball.

Traditionell ist als Heimmannschaft die BSG Stahl Riesa im Teilnehmerfeld vertreten. Gegen die höherklassigen Gegner konnte das Team in den letzten Jahren immer wieder Achtungserfolge erzielen. So gelang 2014 in der Vorrunde ein 4:4-Unentschieden gegen den späteren Turniersieger. Dass die BSG auch abseits des Kunstrasens konstant guten Fußball spielt, beweist die Mannschaft um Trainer Martin Bocek derzeit in der Landesliga Sachsen, welche sie als Tabellenerster anführt. 

Natürlich ist dem begeisterungsfähigen Riesaer Publikum noch eine sechste Turniermannschaft versprochen. „Die Gespräche mit dem potentiellen sechsten Turnierteilnehmer laufen derzeit aussichtsreich, sodass wir zuversichtlich sind, diese zeitnah zu einem positiven Ergebnis zu bringen“, blickt FVG-Veranstaltungsleiter Dirk Mühlstädt freudig auf dem 20. Dezember 2015. Am vierten Adventswochenende wird ab 11.00 Uhr der „Sport im Osten“-Hallenpokal in der SACHSENarena angepfiffen.  

Ab sofort können Tickets u. a. in der RIESA INFORMATION, bei der SÄCHSISCHEN ZEITUNG, beim WOCHENKURIER, der LAUSITZER RUNDSCHAU sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Tickets im Internet über die Homepage der SACHSENarena zu bestellen. Weitere Informationen zum Ticketverkauf sind unter der offiziellen Tickethotline 03525 - 52 94 22 erhältlich.
Ferner haben die Fans der BSG Stahl Riesa die Möglichkeit, Tickets bei den Heimspielen ihrer Mannschaft direkt in der Nudelarena zu erwerben. 

Riesa, 12.10.2015

Folgen Sie uns bei FacebookFacebook
Ticket-HotlineTicket-Hotline
KontaktKontakt