Dynamo, Stahl & Co. bitten zum FußballfestFeldschlößchen Super Regio Cup am 19.12.2016 in der SACHSENarena

In langjähriger Tradition erlebt Riesa auch kurz vor Weihnachten nochmals einen echten Fußballhöhepunkt. Am 19. Dezember 2016 treffen sich ab 18.00 Uhr beim „Feldschlößchen Super Regio Cup" wieder traditionsreiche Teams des Ostens zum Budenzauber auf dem Kunstrasen der SACHSENarena und versprechen: Emotionen, Tore und vor allem die Nähe zu den zahlreichen Fans.

Fast 5.000 fußballbegeisterte Enthusiasten pilgerten im vergangenen Jahr in die Riesaer Veranstaltungshalle um ein Familienfußballfest zu feiern. Die meisten von ihnen trugen schwarz-gelbe Farben und feuerten das Team der SG Dynamo Dresden an. Umso erfreulicher ist es für die Veranstalter der FVG Riesa mbH, dass die SGD auch 2016 sportlich fair um den Turniersieg konkurrieren wird.

„Wir sind sehr froh, dass es uns nach langen Anstrengungen gelungen ist, unserer fußballbegeisterten Region auch in diesem Jahr mit dem Feldschlößchen Super Regio Cup nochmal ein echtes Highlight zu bieten. Dankbar sind wir vor allem der SG Dynamo Dresden, welche ihre Teilnahme trotz des letzten Zweitliga-Punktspiels des Jahres am Tag zuvor in Bielefeld zugesagt hat", sagt FVG-Geschäftsführerin Kathleen Kießling und ergänzt, dass „die Dresdner als Zweitligist neben dem guten sportlichen Niveau auch wieder mit ihren zahlreichen, begeisterungsfähigen Fans ein wichtiges Zugpferd der Veranstaltung darstellen."

Nicht nur aufgrund des Turniersieges im Vorjahr verspricht auch der FSV Zwickau wieder gelungene Ballstafetten. Erst im vergangenen Sommer kehrte das Team um Trainer Torsten Ziegner nach vielen Jahren der Abstinenz wieder in den Profifußball zurück und kämpft in der 3. Liga um den Klassenerhalt, welcher für die Region so wichtig wäre.

Am 19. Dezember trifft Ziegner mit dem FSV nicht nur auf den Ligarivalen Chemnitzer FC, sondern auch auf den FC Carl Zeiss Jena, welcher derzeitig unangefochtener Tabellenerster der Regionalliga Nordost ist und zielgerichtet die Rückkehr in den Profifußball anstrebt. Über viele Jahre schnürte Ziegner die Schuhe im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld und erlebte dabei viele Höhen und Tiefen der jüngeren Vereinsgeschichte, so auch die letzte Spielzeit in der 2. Fußball-Bundesliga 2007/2008.

Etwas länger liegt die Zweitliga-Zugehörigkeit beim Chemnitzer FC zwar schon zurück, dennoch schrieben die Himmelblauen in den letzten Jahren viele positive Schlagzeilen für den sächsischen Fußball. Neben der Einweihung des neuen Stadions im Sommer 2016 kann der Verein nun schon auf sechs Jahre 3. Liga zurückblicken, ohne ernsthaft in Abstiegsnöte zu geraten. In den Jahren 2015 und 2016 platzierte sich der CFC sogar im oberen Tabellendrittel.

Aufgrund des Aufstiegs des FSV Zwickau in die 3. Liga, wird in dieser Saison das traditionsreiche Westsachsenderby gegen den VfB Auerbach auf dem freien Feld nicht ausgetragen. Dass dieses kleine Bonbon den beiden Fanlagern dennoch ermöglicht wird, macht die bereits dritte Turnierteilnahme des VfB am „Feldschlößchen Super Regio Cup" in Folge dennoch möglich.

Dass der Lokalmatador, die BSG Stahl Riesa, das Turnier als sechster Teilnehmer nicht nur komplettiert, sondern auch sportlich und stimmungsvoll bereichert, bewiesen die einheimischen Kicker im Vorjahr. Euphorisiert von der lautstarken Unterstützung der zahlreichen Anhänger, kickte sich die Landesliga-Mannschaft bis ins Finale und besiegte dabei in der Vorrunde sogar den damaligen Drittligisten FC Erzgebirge Aue mit 6:0.

„Dieses hochkarätige Teilnehmerfeld verspricht wieder ein sportliche reizvolles Turnier in unserer Arena", sagt FVG-Prokurist Reiner Striegler, welcher sich vor allem bei den Kooperationspartnern bedankt, welche für die Umsetzung der Veranstaltung so wichtig sind. „Sportvermarkter Volkhardt Kramer (Kramer Sport Marketing, d. R.) hält mit der Organisation der Mannschaften und der Turnier-Durchführung am Tag wichtige Fäden in den Händen", so Striegler. „Des Weiteren verleiht die Feldschlößchen AG dem Super Regio Cup zum nun schon dritten Mal in Folge ihren Namen und ist somit einer der wichtigsten Partner des Turniers", ergänzt er.

Volkhardt Kramer: „Seit 1999 organisieren wir gemeinsam mit der FVG nun schon über viele Jahre dieses besondere Turnier zum Jahresabschluss. Dabei soll vor allem wieder der familiäre Charakter der Veranstaltung im Mittelpunkt stehen, um den vielen Besuchern wieder ein tolles Fußballerlebnis so kurz vor Weihnachten zu verschaffen."

Die professionelle Planung und Durchführung des Turnieres durch die FVG und Kramer Sport Marketing war auch für die Feldschlößchen AG wieder der entscheidende Punkt, das Turnier zu begleiten. „Wir als Feldschlößchen-Brauerei Dresden sind sehr stolz darauf, wieder Teil des Hallenturniers zu sein. Der grandiose Zuschauerzuspruch der letzten beiden Jahre und die verlässliche Zusammenarbeit mit allen Partnern vor Ort stimmen uns in freudige Erwartung, auch die diesjährige Austragung als vollen Erfolg gestalten zu können", blickt Frank Haase, Leiter Marketing des Unternehmens, voraus.

Tickets sind in der RIESA INFORMATION, bei der SÄCHSISCHEN ZEITUNG, beim WOCHENKURIER oder bei der LAUSITZER RUNDSCHAU sowie an allen weiteren bekannten CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Tickets im Internet über die Homepage der SACHSENarena Riesa zu bestellen. Weitere Informationen gibt es unter der offiziellen Tickethotline 03525 – 529422.

Riesa, 13.10.2016

Folgen Sie uns bei FacebookFacebook
Ticket-HotlineTicket-Hotline
KontaktKontakt