Aktuelle Veranstaltungshinweise in RiesaDie FVG RIESA mbH informiert über Termine 2017

KARAT - akustisch (22.04.2017; Stadthalle „stern" Riesa)

Von Kultband über Edel- bis Ostrocker: Es gibt viele Schubladen, in die diese Formation bereits gesteckt wurde. Das Schöne daran ist, dass sich Karat diesen Einengungen nie ergeben hat. Dass die Band das eine wie das andere ist und dennoch nicht nur das eine oder andere sein wollte und will – das wurde vor allem im Jubiläumsjahr 2015 deutlich.

Über 40 Jahre Karat heißt nicht nur zu feiern und sich feiern zu lassen. Es Heißt nicht nur, unvergessene Hits wie „Über sieben Brücken", „Albatros", „Schwanenkönig" oder „Der blaue Planet" zu spielen. Über 40 Jahre Karat bedeutet auch, Kreativität und Lust auf Neues unter Beweis zu stellen. Auf ihrer Akustiktour gastiert die Band nun mit den alten Hits und den neuen Songs in purer Instrumentierung am 22. April 2017 in der Riesaer Stadthalle „stern".

Otto zurück in Riesa (19.09.2016, SACHSENarena Riesa)

Er ist wieder da, dabei war er eigentlich gar nicht weg. In den letzten Jahren hat Otto Waalkes mehr oder weniger hinter den Kulissen gewirkt: er hat synchronisiert, produziert, geschauspielert, viel gemalt und ausgestellt – die Ausstellung seiner Werke ist inzwischen abgebaut, die Filme sind in Kino und Fernsehen gelaufen. Jetzt geht Otto endlich dahin zurück, wo er hingehört und hergekommen ist: auf die große Showbühne.

Und das inzwischen schon im 103. Jahr! Denn Bühnenjahre zählen ja doppelt. Und sein Goldenes Bühnenjubiläum hat er 2015 gefeiert: „Seit 50 Jahren steht Otto auf der Bühne", das war überall zu lesen. Dabei steht er auf der Bühne eigentlich niemals, zumindest nicht still: Otto springt und hüpft, tanzt und singt, jodelt und brodelt vor Energie. Mit seinem neuen Programm „Holdrio Again" tourt Otto durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und gastiert am 19. September 2017 in der Riesaer SACHSENarena. „Otto ist für mich einer der herausragenden und einfallsreichsten Comedians unseres Landes. Wir sind sehr stolz darauf, den Künstler nach fast 15 Jahren (letzter Auftritt in Riesa 2002, d. R.) wieder in unserer Halle präsentieren zu dürfen", sagt Reiner Striegler, Prokurist der FVG Riesa mbH.

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe zu Gast in Riesa (09.11.2017, Stadthalle „stern" Riesa)

Fälle, in denen Insekten auf Leichen wichtig wurden. Und warum sind die Tiere eigentlich an so vielen Tatorten? Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich am 9. November 2017 in der Stadthalle „stern" auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht!

Durch Beneckes Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Die Besucher erwartet eine Reise in eine schockierende und gleichzeitig faszinierende Welt.

Ina Müller & Band (11.11.2017, SACHSENarena Riesa)

Mit Stimme, Herz und Humor: Musik-Kabarettistin Ina Müller gastiert am 11. November 2017 in der SACHSENarena Riesa – mit im Gepäck ihr neues Album. „Ich bin die" hat Ina Müller diese neue Platte betitelt. Eigentlich logisch, möchte man meinen – Wer soll sie auch sonst sein? Ina Müller ist ein Unikat im deutschsprachigen Showbusiness. Sie ist die, die sich viel traut und damit in jeder selbstgeschaffenen Disziplin überzeugte.

Nach zwölf Jahren Kabarett-Theater, wechselte sie mit 40 auf die große Showbühne. Sie verzückt TV-Zuschauer genauso wie die Hunderttausende, die immer wieder begeistert ihre Konzerte besuchen. Sämtliche ihrer bisherigen fünf Studioalben wurden vielfach mit Gold und Platin prämiert. Ihr Sechstes, „Ich bin die", enthält 13 neue „Lieblingslieder für große Mädchen... und Jungs", wie Ina Müller anmerkt. Auf den Weg gebracht wurde das Werk einmal mehr von exzellenten Kräften: Mit Frank Ramond formulierte sie ihre unbeirrbaren, klugen und frechen Texte. Den Großteil der Kompositionen hat sie wieder in langen Nächten zusammen mit Johannes Oerding am Küchentisch geschrieben.

„Bereits bei ihrem letzten Auftritt in Riesa vor fünf Jahren begeisterte Ina Müller 4.000 Zuschauer. Der Vorverkauf für den 11. November läuft bereits sehr vielversprechend, sodass wir wieder eine ähnlich tolle Besucherzahl erwarten", freut sich FVG-Geschäftsführerin Kathleen Kießling auf das Müller-Live-Erlebnis.

Thematisch taucht die Künstlerin nun tiefer ein, schaut genauer hin und findet in ihren Texten noch bessere Wendungen als je zuvor. Statt stehen zu bleiben, geht Ina Müller noch einen großen Schritt weiter auf ihrem künstlerischen Weg: Musikalisch, stimmlich und inhaltlich.

Die Schotten kommen – Schottische Musikparade erstmals in Riesa (06.12.2017, SACHSENarena Riesa)

Keltischer Zauber und schottische Lebensfreude – das können die Zuschauer erleben, wenn die „Schottische Musikparade" am 6. Dezember 2017 zum ersten Mal in der SACHSENarena Riesa gastiert. Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer, allesamt direkt aus dem schottischen Edinburgh, nehmen das Publikum einen Abend lang mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland.

Vor einer Schlosskulisse mit Türmen und Zinnen – die Nachahmung eines schottischen Castles – präsentieren die Künstler neue Facetten der schottischen Kultur. Brauste eben noch der eindrucksvolle Klang der Bagpipes und Drums durch die Halle und erfasste die Menschen auf den Tribünen, sorgen im nächsten Moment gefühlvolle Balladen voll Sehnsucht und Weite für eine berauschende Stille im Saal. Die mitwirkenden Künstler gehören zum Besten, was Schottland zu bieten hat und lassen die Veranstaltung zu einem authentischen „Schottischen Tattoo" werden.

Ein absolutes Highlight ist auch die Kombination zwischen traditionellem Dudelsack-Spiel und moderner Pop- und Rockmusik. Wenn Gitarristen mit ihren E-Gitarren aufdrehen und das gesamte Ensemble mit seinen traditionellen Instrumenten z. B. zu Paul McCartneys Hymen „Mull of Kintyre", John Farnhams „You're the voice" und Rod Stewart's „Sailing" nach und nach mit einstimmt, ist Gänsehautfeeling garantiert.

Esprit und ausgelassene Feststimmung versprühen hingegen die fröhlich und schwungvoll präsentierten Tänze Schottlands. In immer neuen Formationen, prachtvollen Trachten und Kostümen betreten die Künstler die Aktionsfläche und beflügeln sich gegenseitig mit ihrer ungeheuren Freude an der Musik und am Tanz. Wenn dann im Nebeldunst nach einer Original-Kanonensalve die schottische Hymne „Highland Cathedrale" erklingt und die Dudelsackspieler und Trommler in ihren Uniformen hautnah vorbei am Publikum durch die Gänge ziehen, weht ein Hauch echter Highland-Luft durch die SACHSENarena.

Ticket für Veranstaltungen in der SACHSENarena und der Stadthalle „stern" sind in der RIESA INFORMATION, bei der SÄCHSISCHEN ZEITUNG, beim WOCHENKURIER, der LAUSITZER RUNDSCHAU sowie an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Tickets über die Homepage der SACHSENarena oder die offizielle Tickethotline 03525/529422 zu bestellen.

Riesa, 22.03.2017

Folgen Sie uns bei FacebookFacebook
Ticket-HotlineTicket-Hotline
KontaktKontakt