2018-01-23 Jahresauftakt Arena / SACHSENarena Riesa

SACHSENarena steigert wiederum BestmarkeVeranstaltungsprogramm 2018 knüpft nahtlos an

Auch im Jahr 2017 blieb die SACHSENarena schon fast traditionell auf Erfolgskurs: 197.515 Besucher strömten zu 72 Veranstaltungen in die Riesaer Veranstaltungshalle. Waren es im bisherigen Rekordjahr 2016 noch 180.145 Zuschauer, so ergibt sich für das vergangene Jahr ein Besucherplus von fast 10 Prozent!

„Auf diese Entwicklung können wir zu Recht sehr stolz sein. Über drei Jahre hinweg wurde das Jahresergebnis kontinuierlich gesteigert. Nun noch einmal einen solchen Sprung hinzulegen und an der 200.000er-Marke zu kratzen, hat auch mich sehr positiv überrascht", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende der FVG Riesa mbH, OB Marco Müller. „Mein Dank geht noch einmal ausdrücklich an Kathleen Kießling und Reiner Striegler sowie vor allem an das gesamte Team, welches in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Veranstaltern wieder Großartiges geleistet hat."

Starker Anstieg im Entertainment-Bereich

Vor allem im Genre „Kultur, Show und Entertainment" konnte die Arena stark zulegen. Dieser Bereich wuchs um 30,5 % im Vergleich zum Jahr 2016 an. Unumstrittener Höhepunkt des ersten Halbjahres war der Auftritt von Udo Lindenberg am 11. Mai. Der deutsche Rock'n'roll-Pate lockte an einem Donnerstag 7.700 begeisterte „Lindianer" in die SACHSENarena.

Ein weiteres besonderes Ereignis für die FVG war das Konzert von Andrea Berg, welches die städtische Gesellschaft selbst als örtlicher Veranstalter organisierte. „Dass wir vom Management für die örtliche Durchführung dieses tollen Konzertes beauftragt wurden, unterstreicht unseren guten Stand in der Branche", sagt FVG-Veranstaltungsleiter Dirk Mühlstädt. 6.000 Besucher folgten dem Aufruf der FVG und erlebten den Auftritt der Ausnahmekünstlerin.

Ebenso verzeichneten die Konzerte von Roland Kaiser (4.000), Florian Silbereisen „Das große Schlagerfest (4.000) oder Max Raabe (2.000) gute bis sehr gute Ergebnisse. Im Comedy-Bereich unterhielten Olaf Schubert (2.800) und Dr. Eckart von Hirschhausen (1.850) zahlreiche Gäste. Daran knüpften Otto Waalkes (2.500) und die Comedians Elsterglanz (5.500) im zweiten Halbjahr nahtlos an.

5.000 Besucher konnte Ina Müller zu ihrem Konzert am 11. November begrüßen. Der RAMMSTEIN-Tribute-Band „STAHLZEIT" jubelten 2.000 Zuschauer entgegen.

„Eine weitere große Herausforderung war das Stattfinden der beliebten Familien-Pferdeshow", sagt Mühlstädt. Aufgrund eines Gesellschafter-Streits um die Markenrechte wurde die Darbietung APASSIONATA – „Lichter der Welt" abgesagt. Allerdings erschuf das langjährige Kreativteam um Macher Holger Ehlers eine neue Marke unter dem Titel „APASSIONATA Der Traum", produziert von der SenseUp Entertainment GmbH. Schlussendlich feierte die Show mit drei Aufführungen vor insgesamt 6.800 Pferdeliebhabern Europa-Premiere. Genau dieses Team kommt nach einer positiven gerichtlichen Entscheidung auch 2018 mit einer neuen Show zurück nach Riesa: APASSIONATA – „Der magische Brief" (20. & 21. Oktober).

Auf dem Balkon der SACHSENarena bot die Musikreihe „Live vom Balkon" wieder qualitativ hohe Live-Musik mit regionalen, nationalen und internationalen Künstlern. Bei einem Durchschnitt von 114 Gästen pro Veranstaltung stachen Lea Wilhelm (170), Thomas Stelzer (180) und Big Daddy Wilson (150) heraus. 2018 gastieren u. a. Zed Mitchell (11. Februar), Trojka (15. April) oder Edgar & Marie (11. November) auf der Empore.

Traditionelle sportliche Quotenhits

Rasant starteten die Jahre 2017 und 2018 mit der Super Enduro Indoor WM, jeweils vor ausverkauftem Haus. „Für die erst kürzlich vergangene Veranstaltung gab es großes Lob von Veranstaltern, Sportlern und Besuchern. Der Standort Riesa ist im Enduro-Kalender nicht mehr wegzudenken", sagt Marco Müller. Die nächste Austragung ist für den 5. Januar 2019 bereits fest eingeplant.

Mit dem Großen Preis von Deutschland im Tractor Pulling hat sich eine weitere Motorsport-Veranstaltung in der SACHSENarena etabliert. 4.600 Zuschauer verfolgten das Spektakel im vergangenen Jahr. Am 7. April 2018 gastiert der stärkste Motorsport der Welt erneut in Riesa.

Ebenso erfolgreich verliefen die Regionalmeisterschaft Ost im Cheerleading und die International Darts Open. Im Rahmen der RM Ost besuchten 5.500 Menschen die SACHSENarena, die Darts-Profis wurden an drei Tagen von 10.500 enthusiastischen Fans angefeuert. Beide Veranstaltungen sind für den 17. März und vom 14. – 16. September 2018 wieder terminiert.

Auch nach über 20 Jahren Internationalen Tanzwochen in Riesa gibt es noch Neuheiten zu erleben. So findet 2018 erstmals der Show Dance Worldcup mit Worldgala vom 22. – 24. November 2018 statt. „Die Show Dance Weltmeisterschaften werden in diesem Jahr in Prag ausgetragen und kehren 2019 wieder nach Riesa zurück", sagt Mühlstädt. „Wir sind dem IDO-Präsidenten Michael Wendt allerdings sehr dankbar, dass Riesa den Zuschlag für den Worldcup und die Worldgala erhalten hat und somit wieder tausende internationale Gäste begrüßen kann." In der Folgewoche küren dann die weltbesten Stepptänzer ihre Meister.

Tagungen, Flohmärkte und Gala-Veranstaltungen

Der Veranstaltungsreigen wurde vor allem durch die beliebten Flohmärkte abgerundet. „Es ist schon erstaunlich, welche Massen sich vor und in der SACHSENarena zum Nachtflohmarkt versammeln", sagt Dirk Mühlstädt. Ebenso sind zum Oldtimer-Teilemarkt im Februar bis zu 10.000 Besucher über den gesamten Tag verteilt am Stöbern nach Schätzen für ihr liebstes Hobby. Die nächste Gelegenheit hierzu bietet sich am 17. Februar. Für das erste Halbjahr sind bereits fünf Termine für den Nacht- und einer für den Hosenscheisser-Flohmarkt bestätigt.

Ebenfalls zur Besucherstatistik trugen Tagungen und Gala-Veranstaltungen bei. So konnten u. a. Gruppen der Studienakademie Riesa, der Bäckerinnung Meißen oder der Sächsischen Polizei in der SACHSENarena begrüßt werden. Erfolgreich verlief ebenso das Projekt „Sterne zum Greifen" des Mercedes Autohaus Bruno Widmann, welches im Juni seine Produkte in der Riesaer Veranstaltungshalle öffentlich präsentierte.

The Kelly Family, Santiano, Roland Kaiser & Co.

Neben den schon genannten Veranstaltungen ist der Kalender der SACHSENarena Riesa auch 2018 wieder mit vielen großen und kleinen Höhepunkten gespickt. Bereits absolviert sind das Konzert der Rock Legenden (13. Januar, 2.500 Besucher) und der Auftritt des Comedians Sascha Grammel (16. Januar, 5.000).

„Für mich sind die musikalischen Auftritte der Kelly Family (25. Januar) und der Shanty-Rocker Santiano (7. Februar) die Höhepunkte des ersten Quartals", sagt Manuela Langer, Geschäftsführerin der FVG Riesa mbH. „Beide Bands eröffnen bei uns jeweils ihre bundesweiten Touren nach mehrtägigen Proben in der Halle", so Langer.

In den folgenden Monaten können sich die Riesaer und ihre Gäste auch auf folgende Konzerte freuen: „Das große Schlagerfest", präsentiert von Florian Silbereisen (12. April), Fantasy (16. Mai), Krawallbrüder (2. November), Roland Kaiser (15. November) oder STAHLZEIT (22. Dezember). Zudem wird am 5. Mai wieder live aus der SACHSENarena in die deutschen Wohnzimmer gesendet. Möglich macht dies die ZDF-Produktion „Willkommen bei Carmen Nebel".

Zudem gastiert am 20. April die Band Frei.Wild zum bereits zweiten Mal in Riesa. „Mit 10.000 enthusiastisch feiernden Besuchern war das Frei.Wild-Konzert im März 2016 DER Riesaer Konzerthöhepunkt der vergangenen Jahre", sagt Marco Müller. „Dass wir nach 2016 wieder den Zuschlag für einen Auftritt der Band erhalten haben, unterstreicht eindrucksvoll, dass die SACHSENarena im Reigen der großen deutschen Veranstaltungshallen mitspielt", so Müller.

Seit Wochen ausverkauft ist bereits der Zusatztermin des Comedy-Duos Elsterglanz am 26. Januar. „Mit Paul Panzer können wir am 11. März einen weiteren hochkarätigen deutschen Comedian in unserer Arena begrüßen", sagt FVG-Prokurist Christian Geschke. Das BeeGees-Musical Massachusetts (28. Januar), die Produktion Schneewittchen on Ice (8. Februar), das Musical „Grease" (10. März) und allen voran APASSIONATA bieten zudem für jeden Geschmack die passenden Show-Momente.

Multifunktionalität und Entwicklung

„Der Veranstaltungskalender für dieses Jahr unterstreicht wieder eindrucksvoll die Multifunktionalität und Wandelbarkeit der SACHSENarena", sagt Manuela Langer. „Vom kleinen fast familiären Konzert bis hin zu 10.000 Besuchern ist bei uns alles möglich. Ein extrem wandelbares Tribünen- und Riggingsystem, die hohe Bodenbelastung und die Ebenerdigkeit der Halle ermöglichen ebenso die zum Teil bundesweit einzigartigen Sportveranstaltungen", so Langer

Des Weiteren befindet sich die FVG Riesa mbH derzeit in intensiven Gesprächen mit einem Messeveranstalter, welcher in früheren Jahren u. a. die Mittelsachsenschau in Riesa veranstaltete. „Die Agentur Jeske Messen aus Chemnitz plant für den 29. und 30. September die Baumesse RIEBau", sagt Christian Geschke. „Zur Finanzierbarkeit der Messe sind genügend Aussteller notwendig. Diese werden aktuell akquiriert, sodass wir zuversichtlich sind, in naher Zukunft finalen Vollzug für das Stattfinden der Veranstaltung melden zu können", blickt Geschke vielversprechend voraus.

Als ein wichtiges Ziel setzt sich die neue Geschäftsleitung, die Angebote in der SACHSENarena stetig weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen, denn „die Arena hat sich in den vergangenen Jahren trotz der starken Konkurrenz in Sachsen (Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau d. R.) behauptet und kann den Besuchern Jahr für Jahr immer wieder tolle Veranstaltungen bieten, welche auch überregional einen interessanten und gewichtigen Stellenwert besitzen. Wir erwarten 2018 ein ähnlich gutes Besucherergebnis", sagt Manuela Langer.

Riesa, 23.01.2018

Folgen Sie uns bei FacebookFacebook
Ticket-HotlineTicket-Hotline
KontaktKontakt
Unsere Webseite nutzt Cookies, um diese für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Verstanden