Planungen für Festjahr laufen auf HochtourenStadt Riesa blickt auf ein ereignisreiches 2019 voraus

Einst wanderte ein Riese die Elbe entlang. Er hatte von seinem langen Marsch Sand und Steine in den Stiefeln und an der Stelle, wo er rastete und die Stiefel ausschüttete, dort wurde später die Stadt Riesa errichtet. So geht die Sage vom Riesaer Riesen - historisch exakt findet sich der Name des Klosters „rezoa" in einer päpstlichen Urkunde von 1119.

28. „Tag der Sachsen" als Höhepunkt im Festjahr

Nun, 900 Jahre später, schaut ganz Sachsen in die Stadt an der Elbe – vom 6. bis 8. September 2019 findet nach zwanzig Jahren zum zweiten Mal der „Tag der Sachsen" in Riesa statt und gilt als Höhepunkt in einem ereignisreichen Festjahr. „Ich freue mich sehr, dass uns das Kuratorium das Vertrauen geschenkt hat, den ‚Tag der Sachsen' 2019 auszurichten. Damit werden wir unser 900. Stadtjubiläum krönen", sagt Riesas Oberbürgermeister Marco Müller (CDU).

Im Hintergrund laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. „In den letzten Wochen wurde das Festgebiet auf der einen Seite vom A.-Puschkin Platz bis zum Rathausplatz sowie von der SACHSENarena bis zur Elbe festgezurrt", sagt Dirk Mühlstädt, Projektleiter des 28. „Tag der Sachsen". Ebenso stehen die ersten Themenmeilen und Medienbühnen sowie die Begrenzungen des äußeren und inneren Sperrkreises fest.

„Vereine und Händler, die einen erheblichen Anteil am Gelingen des ‚Tag der Sachsen' haben werden, können sich ab Januar auf der offiziellen Homepage mit den gültigen Formularen anmelden", sagt Mühlstädt. Das größte Volks- und Vereinsfest im Freistaat Sachsen bietet somit wieder zahlreichen Vereinen die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum unter dem augenzwinkernden Motto „Wie die ‚Wiesn'. Nur besser!" zu präsentieren und wartet mit einem umfang- und abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt auf.

Zahlreiche weitere Höhepunkte 2019

„Natürlich sind wir als Stadtverwaltung bestrebt, unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie den vielen Gästen in unserer Stadt ein würdiges Jubiläumsjahr zu bieten", sagt Marco Müller. „Wir sind sicher, in den derzeit feststehenden Veranstaltungen bereits für viele Zielgruppen etwas Passendes integriert zu haben", so Müller.

Der offizielle Auftakt ins Jubiläumsjahr erfolgt am 1. Januar 2019 mit dem Neujahrskonzert der Elbland Philharmonie Sachsen in der Stadthalle „stern". Mit Ausstellungen im Stadtmuseum, u. a. zum Thema „Kind sein in Riesa im 20. und 21. Jahrhundert" über die Automeile, dem Anradeln, verschiedensten Veranstaltungen in der SACHSENarena und der Stadthalle „stern", dem 20. Geburtstag des Riesenhügels, der Kindertagsfeier der WGR Riesa mbH oder der Campus Night der Staatlichen Studienakademie Riesa ist das erste Halbjahr bereits ereignisreich gefüllt.

„Ein besonderer Höhepunkt wird der Familientag mit einem Open-Air-Konzert der Elbland Philharmonie Sachsen am 16. August", sagt Manuela Langer, Geschäftsführerin der FVG Riesa mbH. Neben zahlreichen Angeboten für Kinder und Familien im Stadtpark. Der offizielle Festakt zum Stadtjubiläum wird am 30. Oktober gemeinsam mit Vertretern der Riesaer Partnerstädte in der Stadthalle „stern" zelebriert.

Neun Objekte aus 900 Jahren

An jenem 30. Oktober 1119 ist die Originalurkunde zur Gründung des Klosters dokumentiert. Eben diese Originalurkunde, die im sachsen-anhaltinischen Naumburg lagert, wird im Rahmen einer kleinen Ausstellung im Stadtmuseum zum Thema „Neun Objekte aus 900 Jahren Riesaer Geschichte" zusammen mit acht weiteren besonderen Exponaten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit dabei sind auch die Stadtrechtsurkunde von 1623 und die älteste bildliche Darstellung der Region, welche aktuell noch restauriert wird.

Riesa - 201900

Sämtliche Vorhaben der Stadtverwaltung Riesa im Rahmen des Jubiläums werden unter einem neu entworfenen Logo veröffentlicht, das vom Festbeirat, bestehend aus den Mitgliedern des Kulturausschusses des Stadtrats, den Geschäftsführern der städtischen Gesellschaften sowie weiteren Entscheidern aus der Wirtschaft festgelegt wurde.

Es zeigt die Verbindung des Jahres 2019 mit der nun 900jährigen Tradition des Klosters anhand der Klosterkirche. „Alle Vereine, Unternehmen oder Organisationen können dieses Logo nach vorheriger Rücksprache für ihre Aktivitäten im Festjahr gern nutzen", so Marco Müller.

Unterstützung von Vereinen, Organisationen, Unternehmen...

Eben diese Vereine und Organisationen sind für Stadtverwaltung und FVG Riesa mbH bei der Ausgestaltung des kommenden Jahres enorm wichtig. „Wir bedanken uns bereits jetzt ausdrücklich für die enorme Bereitschaft vieler ehrenamtlich und beruflich wirkender Riesaer für die Unterstützung zum Gelingen der kommenden Aufgaben. Es ist schön, wenn einem immer wieder berichtet wird, wie intensiv sich unsere Einwohner mit dem Thema beschäftigen", so der Oberbürgermeister.

So hat der Projektchor Riesa am 1. Dezember mit seinem Adventskonzert in der Trinitatiskirche bereits eine Brücke zur Ersterwähnung Riesas und somit zum Jubiläumsjahr geschlagen. Des Weiteren bereiten Riesaer Künstler ein Künstlersymposium vor, das Vereinigte Wirtschaftsforum gestaltet eine Skulptur zum Thema „Riesa und die Welt", die Kindertagesstätte „Villa auf dem Kirschberg" eine Projektarbeit zum Thema „Riesa – meine Heimatstadt" und die Kunstklasse des Werner-Heisenberg-Gymnasiums arbeitet an einer künstlerischen Umsetzung der Thematik mit Hilfe verschiedener Kunststile.

Stadtkalender 2019 & 2020

Der künstlerischen Freiheit sind auch beim Fotowettbewerb „Zeig mir dein Riesa!" keine Grenzen gesetzt. Er läuft ab Januar bis Ende September 2019. Aus allen eingesendeten Motiven werden dann 13 Bilder ausgewählt, die im offiziellen Stadtkalender 2020 veröffentlicht werden.

Im aktuellen Kalender 2019 erzählen zwölf Riesaer ihre ganz persönliche Geschichte. „Es war für mich sehr spannend zu lesen, wie unsere Bürger hier ihr Leben in unserer Stadt unter Anbetracht des politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels im 20. und 21. Jahrhundert dargestellt haben", sagt Manuela Langer. Neben dem offiziellen Kalender wird eine auf 100 Exemplare limitierte Anzahl noch vor Weihnachten für 19 € im freien Verkauf in der RIESA INFORMATION und im Haus am Poppitzer Platz erhältlich sein.

„Wir wissen, dass wir ein sehr ereignis-, aber auch arbeitsreiches Jahr 2019 vor uns haben werden. Mein Dank geht bereits jetzt an sämtliche Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Vereine und Verbände, welche sich aktiv an den Vorbereitungen beteiligen sowie an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der FVG", sagt Marco Müller. „Natürlich wird ein toller Tag der Sachsen eine nachhaltige Wirkung auf unsere Stadt haben. Allerdings bin ich sehr froh, dass es uns gelungen ist, das Festjahr nicht nur auf diesen einen Höhepunkt zu begrenzen", so Müller. „Ich freue mich bereits jetzt sehr auf das kommende Jahr, in dem wir es nicht nur unseren Riesaern, sondern auch vielen Gästen ermöglichen, einen positiven Blick auf unsere 900jährige Stadt zwischen Historie und Moderne zu werfen".

Kontakt Projektbüro:

Tel. 03525 601366
festjahr@in-riesa.de
www.tagdersachsen2019.de
www.riesa.de

Riesa, 13.12.2018

Folgen Sie uns bei FacebookFacebook
Ticket-HotlineTicket-Hotline
KontaktKontakt
Unsere Webseite nutzt Cookies, um diese für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Verstanden